×
Kommentare deaktiviert für Kölner Karneval

Kölner Karneval

04.02.2018 – Kein Köln ohne Karneval und ohne Dom.Wenn Sie beides direkt vor Ihrer „Haustür“ haben wollen, wohnen Sie über die jecken Tagen am besten bei uns im Hotel Ascot. Bei uns haben Sie Ihre Unterkunft nämlich mitten in der Stadt, nur einen Steinwurf von Dom und Altstadt entfernt. Sie sind also auf jeden Fall ganz flott da, wenn es zur Weiberfastnacht um 11:11 Uhr in der bunt geschmückten Altstadt heißt: „Mer Kölsche danze us der Reih“.

Mit dabei sind natürlich das Dreigestirn, Bürgermeisterin und der Präsident des Festkomitees. Tauchen Sie schon bei dieser Eröffnung ein in ein fröhliches, gut drei Stunden überspannendes Programm aus Tanz, Musik und Narretei, das Köln weit über die Grenzen des Landes berühmt gemacht hat. Den Rahmen bilden die feiernden Jecken mit ihren teils sehr fantasievollen, individuellen Kostümen, die den Heumarkt in die größte sprichwörtliche Lachnummer des Rheinlands verwandeln.

Wenn Sie nach ausgiebigem Feiern dann zurück sind, erwarten Sie in unserem Hotel ein großer Spa-Bereich zum Entspannen und am nächsten Morgen ein ausgiebiges Frühstück mit regionalen Köstlichkeiten.
Wer weiter feiern möchte, dem empfehlen wir den Mummenschanz. Dieser wohl berühmteste Kostümball des Kölner Karnevals steigt in der Flora und gilt nicht umsonst als einer der Höhepunkte der fünften Jahreszeit. Vielleicht zieht es Sie aber auch auf eine der Sitzungen oder einen anderen Ball oder Empfang
Das absolute Highlight ist jedoch der Rosenmontagszug. In unserem Hotel haben Sie den fast vor der Tür. Viel weiter als ein Kamelle fliegt, ist es nämlich von uns aus nicht zum Zug mit seinen fantastischen Wagen und dem fröhlichen Narrenvolk. Seien Sie also hautnah dabei und tanzen Sie mit den Jecken aus der Reihe – mit Frohsinn, aber auch mit Biss.

Wen neben frisch-frechen Büttenreden, Funkenmariechen, Tanzgarde, Motto-Wagen und Mummenschanz auch die Geschichte des Karnevals in seiner Hochburg interessiert, der ist im Kölner Karnevalsmuseum bestens aufgehoben. Hier begeben Sie sich auf eine genauso spannende, wie unterhaltsame Reise in die Vergangenheit des Karnevals. Wer war nochmal dieser Carneval? Und woher kommt eigentlich das Dreigestirn? Wie entstanden die Uniformen und die Orden? Welche ausgefallenen Kostüme gab es? Und wer schrieb die Stücke, die die Bands spielten? Mit Exponaten und Multimediainstallationen erwachen die Jecken der Vergangenheit zum Leben.

Sie sind ein echter Fan des Karnevals zu Köln? Dann empfehlen wir Ihnen den Besuch des Museums mit einer Führung. Die zeigt Ihnen zu Beispiel berühmt gewordene, historische Figuren. Oder Sie wandeln durch die Halle, in der so mancher viel diskutierte Motto-Wagen entstand.
Haben Sie beim Lesen schon Lust auf die tollen Tage in Köln bekommen? Unser freundliches Team im Hotel Ascot freut sich auf die närrische Zeit – und auf Sie. Kölle Alaaf!